Neubau von Parkplätzen in der Edgar Penzig Franz-Straße

Beim „Wohnprojekt Tremlhof“ haben die Bauarbeiten begonnen. Die Alpenland Gemeinnützige Bau-, Wohn- und Siedlungsgenossenschaft reg. Gen.m.b.H. errichtet  an der Wr. Neustädterstraße ein Wohn- und Geschäftshaus mit 81 Wohnungen, einer Arztpraxis und einen Supermarkt.

Augenblicklich laufen die Aushubarbeiten. Die ausführende Firma Porr hat bei der BH beantragt, einen  Streifen der Fahrbahn abzutrennen und die Fahrbahn auf die andere Straßenseite zu verschwenken. Dadurch soll Platz für die Anlieferung von Baummaterial und Beton  geschaffen werden. Dies bedingt einen Entfall der Längsparkplätze gegenüber dem Tremlhofareal. Die Fußgänger werden unter einer Einhausung entlang der Baustelle geführt, ohne queren zu müssen. Die Einschränkungen dauern voraussichtlich die gesamte Bauzeit von Ende April bis ca. Ende 2019.

Um die Parkplatzsituation für die Bewohner im Zentrum als auch für die Geschäftskunden so gering wie möglich zu beeinträchtigen,  wurden bereits im vergangenen Jahr die beiden Parkplätze südlich vom Pferd („Bergerparkplatz“ und „Buchartparkplatz“) sowie der Parkplatz im Bereich  Bahnstraße 23 ausgebaut und attraktiviert.

Für weitere Abstellmöglichkeiten wurden mehrere Möglichkeiten geprüft.  Der Gemeinderat hat letztlich beschlossen in der Edgar Penzig Franz-Str. entlang des Schlossparks die vorhandenen Längsparker in Schrägparkplätze umzubauen. Dadurch entstehen rund 15 zusätzliche Parkplätze. Dabei muss der Zaun des Kinderspielplatzes um etwa 3 m versetzt werden. mit einem 3 minütigen Spaziergang durch den Schlosspark ist von dort das Zentrum zu erreichen.

Die Arbeiten in der Edgar Penzig Franz-Straße haben bereits begonnen und werden Ende April fertig sein.