Straßenbauarbeiten auf der Florastraße

Von ca. Mitte April bis ca. Anfang Mai werden Straßenbauarbeiten auf der Florastraße durchgeführt. Dazu wir die Durchfahrt auf der Florastraße zeitweise gesperrt sein. Die Zufahrt zur oberen Florastraße und Dr. Sigmund Stransky-Straße wird nur über die Jägermayerstraße möglich sein.

Bitte beachten Sie die Beschilderung. 


Weitere Verkehrsberuhigungsmaßnahmen entlang der Durchfahrtstraße

Viele Anrainer im Bereich der Florastraße klagen, dass zunehmender Verkehr der dem Zentrum ausweicht, oft die Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h nicht einhält. Die Stadtgemeinde setzt daher nach Gesprächen mit betroffenen Bewohnern des Gebietes weitere Maßnahmen zur Beruhigung des Verkehrs in der Florastraße.

Noch im April beginnen die Arbeiten:

  1. Herstellung einer Aufpflasterung am Kreuzungsplateau Florastraße/Ludwigstraße, um den Verkehrsfluss zwischen der Jägermayerstraße und der unteren Florastraße zu unterbrechen. Diese Maßnahme bewirkt eine weitere Reduktion des Geschwindigkeitsniveaus im Straßenzug Florastraße und erhöht dadurch auch die Verkehrssicherheit im unmittelbaren Kreuzungsbereich. Gleichzeitig kann ein Mehrwert für niveaugleiches Queren von Fußgänger und Radfahrer erreicht werden. Vor allem an Wochenenden und aufgrund des Kurzentrums sind hier viel Fußgängerquerungen zu beobachten. 
  1. Errichtung einer weiteren Fahrbahneinengung auf der Schlumbergerstraße bei der Ludwigstraße, wie vom Kuratorium für Verkehrssicherheit vorgeschlagen. So kann eine zusätzliche Maßnahme auf der Schlumbergerstraße, aber auch eine verkehrsberuhigte Gestaltung an der Einfahrt in die Ludwigstraße erreicht werden. Darüber hinaus wurden bereits die Parkstreifen auf der Schlumbergerstraße mit Überbreite markiert. Dadurch wird die Fahrbahn der Schlumbergerstraße auch optisch verschmälert, die Geschwindigkeit verringert und die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer erhöht.  
  1. Im oberen Verlauf der Florastraße hat die „Residenz“ in Absprache mit der Stadtgemeinde eine ständige Geschwindigkeitsanzeige installiert, die seit einiger Zeit in Betrieb ist. Die Einfahrt in die Florastaße aus dem Kreisverkehr am Josefsplatz wird durch eine überfahrbare Mittelinsel noch klarer ausgeführt. Zusätzlich wird die geradlinige Durchfahrt durch den Kreisverkehr in Richtung nach Gainfarn mittels einer Pflasterfläche unterbrochen. Ziel ist es vor allem das Queren von Fußgängern an dieser Stelle noch mehr zu erleichtern. 

Alle Umbauten wurden mit Sachverständigen - u. a. dem Kuratorium für Verkehrssicherheit - abgestimmt. Alle Maßnahmen gehen einher mit Überlegungen für das Zentrum um auch hier den Fußgänger- und Radfahrerverkehr weiter zu fördern, sicherer zu machen.