Information des Wahlamtes

Der NÖ Landtag hat am 22.06.2017 eine Novelle des NÖ Landesbürgerevidenzgesetzes beschlossen, mit der ab 1.Juli 2017 einige Änderungen für „Zweitwohnsitzer“ in Kraft getreten sind. Ab dem 1.Juli 2017 muss jeder österreichische Staatsbürger und EU-Bürger bei einer Neuanmeldung eines Nebenwohnsitzes ein Landes- und/oder Gemeindewählerevidenzblatt ausfüllen.

Für jene Personen, die bereits am 1.Juli 2017 in Bad Vöslau mit „Zweitwohnsitz“ gemeldet waren, muss seitens des Wahlamtes eine Grunderhebung durchgeführt werden. Der betroffene Personenkreis erhält ein Schreiben und ein Wählerevidenzblatt. Dieses ist auszufüllen und an das Stadtamt Bad Vöslau zu retournieren. Das Wählerevidenzblatt kann auch direkt im Rathaus (Bürgerservicestelle, Briefkasten etc.) abgegeben oder in jeder möglichen technischen Form übermittelt werden.

Formular zum downloaden