Tag der offenen Türe in der Kläranlage Bad Vöslau

Bei strahlendem Wetter konnten sich am Samstag dem 10.6.2017 zahlreiche Besucher von den gelungenen Investitionen in die Bad Vöslauer Kläranlage überzeugen.

Abwasser von rund 50.000 Bewohnern von 11 Gemeinden sowie die Abwässer der NÖM-Molkerei werden hier gereinigt. Pro Sekunde werden bis zu 1.000 Liter in 2 Belebungsbecken, 3 Nachklärbecken, 3 Faultürmen und 2 Pressen verarbeitet; so fallen jährlich 6.500 Tonnen gepresster Klärschlamm an. Die Reinigungsleistung beträgt rund 95 %. Aufgrund der aufwendigen Technologie der Klärschlammfaulung kann die Anlage annähern energieautark gefahren werden. Eine eigens dafür aufgelegte Broschüre gibt genauestens Auskunft.

Laufende Führungen durch das Fachpersonal wurden von der Möglichkeit einer Bummelzugfahrt durch die Anlage, auf den ca. 36 m hohen Faulturm einen grandiosen Rundumblick zu genießen genauso abgerundet wie ein durch die Pfadfinder Bad Vöslau betreute Kinderprogramm.

http://www.awa-badvoeslau.at/


v.l.n.r.: LAbg. BGM Christoph Kainz Pfaffstätten, Obm-STV BGM Hermann Kozlik Berndorf, 3.Lpräs. VizeBGM Franz Gartner Traiskirchen, VizeBGM Josef Reischer Furth/Triesting, BGM Leopold Nebel Hernstein, BGM Eva Baja-Wendl Pottenstein, Bezirkshauptmann Baden WHR Dr. Heinz Zimper, Obm BGM DI Christoph Prinz Bad Vöslau

Fotos: Dr. Kurt Wieland