Betriebsgebiet Ost

Gekennzeichnet durch die 3 besonderen Prädikate Wein, Wald und Wasser - liegt Bad Vöslau am Rande des Biosphärenpark Wienerwald. Die Stadt ist gleichermaßen bekannt für das großzügig angelegtes Thermalbad als auch für die gemütlichen Heurigenkultur, in denen die Weinhauer aller 3 Ortsteile das ganze Jahr ihre Gäste bewirten.
Bad Vöslau liegt ca. 30 km von Wien entfernt, an der A2 (direkte Abfahrt in 300m), der B17 sowie der B212.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist die Stadtgemeinde Bad Vöslau mittels Südbahn (Bahnhof Bad Vöslau) und über diverse Autobuslinien zu erreichen.
In unmittelbarer Nähe des Betriebsgebietes liegt der öffentlichen Flugplatz Bad Vöslau-Kottingbrunn, in rund 40 km Entfernung der internationale Flughafen WienSchwechat.

Informationen als PDF downloaden [PDF | 730 KB]

Leitbetriebe

Bereits in Bad Vöslau angesiedelte, und auch über die Grenzen von Österreich hinweg bekannte Betriebe sind u.a.:

  • Vöslauer Mineralwasser AG
  • Schlumberger Sekt
  • Grasl Druck und Neue Medien
  • Pressel Versand
  • Pinczolitsch

Diese erfolgreichen Unternehmen bestätigen den Wirtschaftsstandort Bad Vöslau eindrucksvoll. Auch Bankgeschäfte sind kein Problem - fünf Geldinstitute stehen im Stadtzentrum zur Verfügung.

Daten und Fakten

Gemeinde Bad Vöslau

  • Einwohner ca. 12.700
  • Katasterfläche 38,76 km²
  • aufzuschließende Gewerbefläche ca. 5 ha
  • Widmung Betriebsgebiet
  • Grundstücksgröße kann, in Anlehnung an die Tiefe des Grundstückes (ca. 65 Meter), frei gewählt werden
  • m² Preis
    Kat. 1: ca. Euro 75,--
    Kat. 2: ca. Euro 60,--
  • Aufschließungskosten nach tatsächlichem Aufwand
  • Infrastruktur bei Bedarf bzw. sofort verfügbar
  • Besonderheiten
    digital vermessen
    schnelle Verfügbarkeit
    sehr gute Infrastruktur

Infrastruktur

  • hervorragende Lage des Betriebsgebietes: an der A2-Südautobahn (direkte Abfahrt in 300 m) - und auch über die B17 erreichbar.
  • Im Umkreis von 40 km befindet sich der internationale Flughafen Wien-Schwechat sowie der Donauhafen Wien
  • Bahnhof Bad Vöslau an der Südbahnlinie 
  • sehr gute Erschließung und Infrastruktur, zusätzlich Fernwärme und Starkstrom 
  • die Bauparzellen haben tragfähigen Untergrund (30cm Flugerde, darunter 2m Schotterhorizont) 
  • bereits im Betriebsgebiet angesiedelt: BILLA, Tischlerei, Fernwärme, Zahntechnik, Spengler, Maschinenbauer, Keramikmarkt, etc. 

Die Stadtgemeinde unterstützt Sie gerne im Behördenverfahren 

Die Ver- und Entsorgung des Areals ist gesichert durch:

  • Leitungen der EVN (Gas und Fernwärme)
  • Wienstrom (auch Starkstrom)
  • Abwasserkanal der Stadt
  • Wasser des Wasserleitungsverbandes Triestingtal und Südbahngemeinden
  • Müllentsorgung durch GVA Baden

Anschlussstelle A2
Anschlussstelle Bad Vöslau

5ha Betriebsgebiet
5ha Betriebsgebiet