Informationen zu den aktuellen Maßnahmen

  • Antigen-Tests: sind nur mehr 24 Stunden ab Testabnahme gültig.
  • FFP2-Maske: ist jetzt überall dort vorgeschrieben, wo bisher ein Mund- und Nasen-Schutz vorgeschrieben war (Lebensmitteleinzelhandel einschließlich
    Verkaufsstätten von Lebensmittelproduzenten sowie Tankstellen mit angeschlossenenVerkaufsstellen von Lebensmitteln, Apotheken, Banken, Post, öffentliche Verkehrsmittel).
  • Ungeimpfte, nicht genesene Personen: müssen FFP2-Maske im gesamten Handel, den Einrichtungen der Tagesstrukturen in der Altenbetreuung und im Behindertenbereich sowie Kultureinrichtungen (Museen, Bibliotheken, Theaters, Kinos, etc.) tragen.
  • 3-G-Regel: gilt bei Zusammenkünften bereits ab 25 Personen.
  • Veranstaltungen: Die derzeit geltenden Veranstaltungsregeln werden bis 13. Oktober 2021 verlängert.
    • Anzeigepflicht ab 100 Personen
    • Bewilligungspflicht ab 500 Personen
    • Für alle Veranstaltungen ab 100 Personen zusätzlich: 3-G-Nachweis, Präventionskonzept, COVID-19-Beauftragter, Kontaktdatenerhebung (Ausnahme: geschlossene Gesellschaften, wie z.B. Hochzeit)
  • Ninja-Pass für SchülerInnen: gilt jetzt als Testnachweis für die gesamte Woche, unabhängig von der Gültigkeitsdauer der einzelnen Teiltestungen.
  • Nachtgastronomie: geimpfte und genesene Personen werden im Hinblick auf die Nachgastronomie gleichgestellt.

Stand 20.9.2021