Blühender Erfolg der Trockenrasenpflege


In den letzten Wochen wurden alle fleißigen HelferInnen der Trockenrasenpflege mit einer prachtvollen Kuhschellen-Blüte am Hüterriegel und bei der Marienkapelle belohnt. Die Große Kuhschelle (Pulsatilla grandis) gehört zu den EU-weit geschützten Pflanzenarten. Sie kommt aus dem pannonischen, osteuropäischen Raum und stößt in Ostösterreich an ihre westliche Verbreitungsgrenze. Ihr Lebensraum sind die besonders blüten- und insektenreichen Trocken- und Halbtrockenrasen, die ebenfalls EU-weit geschützt sind.


Foto: Manuel

Seit dem Jahr 2010 engagieren sich zahlreiche Freiwillige und Schulkinder für den Erhalt unserer Trockenrasen, schneiden nachtreibende Büsche oder hacken sie aus, seit 2018 fachlich begleitet vom Landschaftspflegeverein Thermenlinie. Durch die Rodungsmaßnahmen der letzten Jahre in Kooperation von Stadtgemeinde Bad Vöslau und Biosphärenpark Wienerwald Management und die regelmäßige Beweidung mit den Krainer Steinschafen der Familie Frank konnten die Trockenrasen-Flächen sogar wieder vergrößert werden und viele besondere Trockenrasen-Arten wie die Kuhschelle breiten sich auf diesen Flächen erfolgreich wieder aus.

Bei der Trockenrasenführung des Landschaftspflegevereins Thermenlinie am 14.Mai um 18Uhr sind alle herzlich eingeladen, die blühenden Erfolge auf den Trockenrasen mit biologischer Begleitung zu bewundern. Der Eintritt ist frei. Treffpunkt: Ecke Steinbruchgasse/Hauptstraße