Informationen rund um die Wahl

GEMEINDERATSWAHL 2020

Am Sonntag, den 26. Jänner 2020 finden in Bad Vöslau Gemeinderatswahlen statt. Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrer persönlichen Terminplanung den Wahltag! Wahlberechtigt ist jede österreichische Staatsbürgerin und jeder österreichische Staatsbürger sowie jede und jeder  Staatsangehörige eines Mitgliedstaates der Europäischen Union, der am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet hat, vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen ist und in der Stadtgemeinde Bad Vöslau am Stichtag 21. Oktober 2019 einen ordentlichen Wohnsitz hatte.


Es bestehen 3 Möglichkeiten der Stimmabgabe.

 1.) Die Stimmabgabe am Wahltag – Sonntag den 26.01.2020Jede und jeder Wahlberechtigte übt sein Wahlrecht in dem für ihn zugeteilten Wahlsprengel persönlich aus. Eine amtliche Wahlinformation, aus der das Wahllokal und die Wahlzeit ersichtlich sind, wird rechtzeitig ausgesandt. Leider gab es bei vorangegangenen Wahlen mit der Zustellung des Öfteren Probleme. Sollte die Wahlinformation nicht einlangen oder auf andere Art abhandengekommen sein, so nehmen sie bitte am Wahltag einen amtlichen Lichtbildausweis mit ins Wahllokal. 

2.) Die Stimmabgabe mittels Wahlkarte (Briefwahl)
Wenn Sie am Wahltag nicht in Ihrem Wahllokal wählen können, dann beantragen Sie am besten eine Wahlkarte für die Briefwahl. Nutzen Sie dafür das Service der „Amtlichen Wahlinformation.“ Weiters kann eine Wahlkarte auch unter www.wahlkartenantrag.at beantragt werden. Die Beantragung ist „schriftlich“ bis Mittwoch, den 22. Jänner 2020 und „persönlich, mündlich“ bis spätestens Freitag, den 24. Jänner 2020, 12 Uhr, möglich. Eine telefonische Beantragung ist unter keinen Umständen zulässig! Bei jedem Antrag auf Ausstellung einer Wahlkarte ist die Identität ausnahmslos nachzuweisen und eine Begründung anzuführen. Auch wenn der Antragsteller der Behörde bekannt ist. Schriftlich beantragte Wahlkarten werden auf dem Postweg mit Zustellnachweis (RSb) zugestellt.

Persönliche (mündliche) Beantragung:

Auch beim persönlichen Antrag ist die Identität ausnahmslos nachzuweisen. Eine Ausfolgung an den wahlberechtigten anderen Eheteil oder eingetragenen Partner oder wahlberechtigte Verwandte (Eltern oder Kinder) ist gegen Übernahmebestätigung ebenfalls zulässig, wenn eine schriftliche Legitimation (Vollmacht) zur Übernahme vorgewiesen werden kann. Sonstigen schriftlich legitimierten Personen dürfen neben der allenfalls eigenen Wahlkarte, nicht mehr als zwei Wahlkarten gegen Übernahmebestätigung (Vollmacht) ausgefolgt werden.

3.) Die Stimmabgabe vor einer besonderen Wahlbehörde
Kranke bzw. bettlägrige Wähler haben die Möglichkeit am Wahlsonntag vor einer mobilen (fliegenden) Wahlkommission ihre Stimme abzugeben. Hierfür muss schriftlich eine Wahlkarte beantragt werden, die auf Wunsch auch zugestellt wird. Zusätzlich ist eine Begründung anzuführen (Alter, Krankheit, Behinderung…).

Aufgrund gesetzlicher Vorgaben wird mit der Ausstellung der Wahlkarten Anfang Jänner 2020 begonnen.
Für abhanden gekommene oder unbrauchbar gewordene Wahlkarten darf keinesfalls ein Duplikat ausgestellt werden.

 


KUNDMACHUNG der Wahllokale und Verbotszonen

Der Wahlsprengel Nr. 1 umfasst:
Am Viertelgraben, Schloßplatz, Wr. Neustädterstraße (Hausnummer 1 bis 57 ungerade und 2 bis 50 gerade)
Wahllokal: Bad Vöslau, Schloßplatz 1, Rathaus
Verbotszone: 5 m im Umkreis
Wahlzeit: 7 bis 15 Uhr  

Der Wahlsprengel Nr. 2 umfasst:
Ernst Wutzel-Gasse, Gärtnergasse, Herrmanngasse, Hochstraße, Hügelgasse, Kernstockgasse, Kirchenplatz, Kreuzgasse, Morenogasse, Mühlgasse, Pater Godfried-Gasse, Rathausgasse, Schubertplatz.
Wahllokal: Bad Vöslau, Schloßplatz 1, Rathaus
Verbotszone: 5 m im Umkreis
Wahlzeit: 7 bis 15 Uhr

Der Wahlsprengel Nr. 3 umfasst:
Alleegasse, Bahnstraße, Brümmerstraße, Edgar Penzig Franz-Straße, Franz Pexa-Gasse, Guttmannstraße, Hans Herzog-Gasse, Josef Erl-Gasse, Konrad Poll-Straße, Mariengasse, Roseggerstraße, Rudolf Schön-Gasse, Schlossgasse.
Wahllokal: Bad Vöslau, Edgar Penzig Franz-Straße 2, Schloßkindergarten
Verbotszone: 5 m im Umkreis
Wahlzeit: 7 bis 15 Uhr

Der Wahlsprengel Nr. 4 umfasst:
Am Harzberg, Am Weinfried, Anzengruberstraße, Dr. Sigmund Stransky-Straße, Florastraße (ausgenommen Florastraße 1-5), Franz von Suppé-Weg, Johann Strauß-Straße, Josefsplatz, Lange Gasse, Maital, Malfattiweg, Oberkirchengasse (Hausnummer 1 bis 5b), Viktoriaweg, Waldwiese.
Wahllokal: Bad Vöslau, Waldwiese 2, Kursalon
Verbotszone: 5 m im Umkreis
Wahlzeit: 7 bis 15 Uhr

Der Wahlsprengel Nr. 5 umfasst:
Dammgasse, Friesstraße, Ghegastraße, Kudernagasse, Sportplatzgasse, Tattendorfer Straße (westlich der Bahn, Hausnummer 1 bis 39).
Wahllokal: Bad Vöslau, Friesstraße 10, Feuerwehrzentrale
Verbotszone: 5 m im Umkreis
Wahlzeit: 7 bis 15 Uhr

Der Wahlsprengel Nr. 6 umfasst:
Breyergasse, Castelligasse, Dr. Mayer Gunthof-Straße, Falkstraße, Färberstraße, Gewerbegasse, Geymüllerstraße, Griesenäckerstraße, Hansengasse, Hanuschgasse, Heilquellengasse, Industriestraße, Joseph Haydn-Gasse, Nägelistraße, Raulestraße, Rebengasse, Rudolf Reiter-Straße, Sinagasse, Sooßer Straße (ausgenommen Haus Nr. 25), Ungerfeldgasse, Webergasse, Weinstockgasse, Winklergasse, Winzergasse, Wolfstraße, Ziegelofengasse.
Wahllokal: Bad Vöslau, Raulestraße 6, Volksschule Vöslau
Verbotszone: 5 m im Umkreis
Wahlzeit: 7 bis 15 Uhr

Der Wahlsprengel Nr. 7 umfasst:
Anton Bauer-Straße, Badner Straße, Bremengasse, Fuchsenzeile, Goldeckgasse, Grillparzergasse, Gürtelgasse, Hans Haderer-Gasse, Heidegasse, Jägermayerstraße, Ludwigstraße, Martin Luther-Gasse, Schlumbergerstraße, Waldandachtsstraße, Zieglerstraße.
Wahllokal: Bad Vöslau, Raulestraße 9, Turnhalle Sportmittelschule
Verbotszone: 5 m im Umkreis
Wahlzeit: 7 bis 15 Uhr

Der Wahlsprengel Nr. 8 umfasst:
Altenberggasse, An der Remise, August Schneider-Gasse, Bahnzeile, Beethovengasse, Brucknergasse, Druckhausstraße, Energiestraße, Fasangasse, Feldgasse, Flugfeldstraße, Franz Wippel-Gasse, Friedrich Kheck-Straße, Gartengasse, Grazer Straße, Ignaz Graf-Gasse, Kanalgasse, Lehargasse, Mozartgasse, Nikolaus Lenau-Gasse, Paitzriegelgasse, Schilfweg, Swarovskygasse, Tattendorfer Straße (östlich der Bahn, Hausnummer 44 bis Ende), Wiener Straße, Zwierschützgasse.
Wahllokal: Bad Vöslau, Flugfeldstraße 60, Firma Lechner
Verbotszone: 5 m im Umkreis
Wahlzeit: 7 bis 15 Uhr

Der Wahlsprengel Nr. 9 umfasst:
Bachgasse, Bouégasse, Dr. Walter Gebhart-Gasse, Forstschulgasse, Franz Prendinger-Straße, Gerichtsweg, Josef Brückl-Gasse, Kottingbrunner Straße, Magdalenengasse, Michael Scherz-Straße, Petzgasse, Rudolf Buchart-Gasse, Schillergasse, Schnöllergasse, Ufergasse, Wasserleitungsgasse
Wahllokal: Bad Vöslau, Kindergarten Gerichtsweg 13
Verbotszone: 5 m im Umkreis
Wahlzeit: 7 bis 15 Uhr

Der Wahlsprengel Nr. 10 umfasst:
Am Felde, Aubachweg, Breitegasse, Brunngasse, Faltorgasse, Hamerlinggasse, Hofgasse, Johannesgasse, Lannergasse, Lindenberggasse, Millöckergasse, Neugasse, Perschlinggasse, Sackgasse, Schrammelgasse, Teichgasse.
Wahllokal: Bad Vöslau, Hauptstraße 56, Volksschule Gainfarn
Verbotszone: 5 m im Umkreis
Wahlzeit: 7 bis 15 Uhr

Der Wahlsprengel Nr. 11 umfasst:
Feuerwehrplatz, Grafgasse, Hauptstraße, Kirchengasse, Oberkirchengasse (Hausnummer 6 bis Ende), Raiffeisengasse, Sellnergasse.
Wahllokal: Bad Vöslau, Hauptstraße 56, Volksschule Gainfarn
Verbotszone: 5 m im Umkreis
Wahlzeit: 7 bis 15 Uhr

Der Wahlsprengel Nr. 12 umfasst:
Berggasse, Forstnergasse, Friedhofgasse, Gmöslweg, Goethegasse, Großauer Straße, Kurzegasse, Mariazeller Zwickl, Merkensteiner Straße, Oskar Helmer-Straße, Resselgasse, Spitalgasse, Steinbruchgasse, Steinplattengasse, Wassergasse, Zeiselgasse.
Wahllokal: Bad Vöslau, Hauptstraße 56 Volksschule Gainfarn
Verbotszone: 5 m im Umkreis
Wahlzeit: 7 bis 15 Uhr

Der Wahlsprengel Nr. 13 umfasst:
Anton Krenn-Straße, Berndorfer Straße, Fichtenweg, Flurgasse, Föhrenweg, Forsthausstraße, Haidlhof, Haidlhofer Straße, Hofstätten, Kleinfeldgasse, Kreiteck, Ohmanngasse, Prof.Pfann-Straße, St.Veiter-Straße, Schulgasse, Sonnberggasse, St. Veiter Straße, Tannenweg, Vogelsanggasse, Vöslauer Straße, Waldgasse.
Wahllokal: Bad Vöslau, Berndorferstraße 14, Amtshaus Großau
Verbotszone: 5 m im Umkreis
Wahlzeit: 7 bis 14 Uhr

Der Wahlsprengel Nr. 14 umfasst:
Sooßerstraße 25 NÖ Pflege- und Betreuumszentrum
Wahllokal: Bad Vöslau, Sooßerstraße 25, NÖ Pflege- und Betreuungszentrum
Verbotszone: 5 m im Umkreis
Wahlzeit: 8 bis 11 Uhr

Der Wahlsprengel Nr. 15 umfasst:
Florastraße 1 - 5 Residenz
Wahllokal: Bad Vöslau, Florastraße 1 – 5, Residenz
Verbotszone: 5 m im Umkreis
Wahlzeit: 8 bis 11 Uhr

Der Wahlsprengel Nr. 16 umfasst:
Grenzgasse, Johann Hönigsberger-Gasse, Kleegasse, Kornblumengasse, Landstraße, Liliengasse, Marienhofgasse, Primelgasse, Rohrgasse, Veilchengasse, Wr. Neustädterstraße (von 59 – Ende/ ungerade und 52 bis Ende/gerade), Wiesengasse
Wahllokal: Bad Vöslau Kindergarten Sonnenblumenweg 4
Verbotszone: 5 m im Umkreis
Wahlzeit: 7 bis 15 Uhr

Die Wahlzeit für die besondere Wahlbehörde (mobile Wahlbehörde) wird von 8 bis 11 Uhr festgesetzt.

Während der Wahlzeit ist die Stimmabgabe durchgehend möglich. Bei der Stimmabgabe ist zum Nachweis der Identität ein amtl. Lichtbildausweis oder sonstige amtliche Bescheinigung vorzulegen, aus der die Identität des Wählers/der Wählerin einwandfrei ersichtlich ist. Als Urkunde oder amtliche Bescheinigung zur Feststellung der Identität kommen insbesondere in Betracht: Personalausweise, Pässe und Führerscheine, überhaupt alle amtlichen Lichtbildausweise. Die Bestätigung der Meldung (Meldezettel) sowie E-Card, Kreditkarten etc. sind für die Feststellung der Identität nicht geeignet.

Innerhalb der Verbotszone ist am Wahltag jede Art der Wahlwerbung, insbesondere auch durch Ansprachen an die Wähler und Wählerinnen, durch Anschlag oder Verteilung von Wahlaufrufen oder von Kandidatenlisten, ferner jede Ansammlung sowie das Tragen von Waffen jeder Art verboten. Das Verbot des Tragens von Waffen bezieht sich nicht auf jene Waffen, die am Wahltag von im Dienst befindlichen Organen des öffentlichen Sicherheitsdienstes und Justizwachebeamte nach ihren dienstlichen Vorschriften getragen werden müssen.

Der Bürgermeister:

DI Christoph Prinz