Altstoffsammelzentrum der Stadtgemeinde

Energiestraße 3, 2540 Bad Vöslau

Das ASZ sollte, in der Zeit der Krise, nur für wirklich dringende, unaufschiebbare Entsorgungsgänge genutzt werden. Bei einem Besuch halten Sie sich bitte an die vorgegeben Maßnahmen.

Wir weisen darauf hin, dass bei allen Aktivitäten im und vor dem Sammelzentrum besonders auf die Vermeidung möglicher gesundheitlicher Risiken der BesucherInnen sowie der MitarbeiterInnen zu achten ist.

Während des Besuchs am ASZ müssen unbedingt die notwendigen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen eingehalten werden:

  • Den Anweisungen des Betriebspersonals ist unbedingt Folge zu leisten!
  • Abfälle eigenhändig ausladen und entsorgen!
  • Während der Wartezeit möglichst NICHT aussteigen!
  • Aufenthalt so KURZ wie möglich halten!
  • Bitte trennen Sie Ihren Abfall bereits zuhause, um die Aufenthaltsdauer zu minimieren.
  • Nur haushaltsübliche Abgabemengen anliefern!
  • Es werden keine infektiösen Abfälle angenommen.
  • Gebrauchte Handschuhe oder Masken sind in der Restmülltonne zu entsorgen.

Keine Einfahrt für Personen, die sich krank fühlen oder Fieber haben.
Allfälligen Änderungen der gesetzlichen Vorgaben ist jedenfalls Folge zu leisten.

Der Zutritt zum ASZ ist seit 10. Juni 2021 für Bad Vöslauer Bürgerinnen und Bürger wieder nur mit der Bad Vöslau-Card möglich!
Die Karten können in der Bürgerservicestelle, zu den derzeitigen Öffnungszeiten neu gelöst bzw. verlängert werden.


DANKE für Ihre Mithilfe!
1.7.2021


April - September

Donnerstag       

13:00 - 18:00 Uhr

Samstag

08:00 - 12:00 Uhr

Feiertag

geschlossen

Oktober bis März

Donnerstag       

13:00 - 17:00 Uhr

Samstag

08:00 - 12:00 Uhr

Feiertag

geschlossen

Zusätzliche Öffnungszeit im Oktober und November 2021

Montag           16:00 - 18:00 Uhr


Entsorgungsmöglichkeiten:

Sperrmüll (Hausmüll ist kein Sperrmüll!), Problemstoffe wie Altöle, Medikamente, Lacke, Farben, Säuren, Laugen, Batterien, Leuchtstoffröhren, Chemikalien u. dgl., Wertstoffe wie Weißglas, Buntglas, Textilien, Papier, Karton, Styropor, Aludosen;
Grünabfälle (Laub, Strauchschnitt, Gras, Baumschnitt), Bauschutt (max. 0,5 m³ zu € 5,–)

Übernahmekriterien bei folgenden Materialien:

Prinzipiell können Abfälle in Säcken nicht angenommen werden!

Sammlung von gebrauchten Kaffee- und Teekapseln*:

Kaffee- und Teekapseln erfreut sich steigender Beliebtheit. Anstatt der regulären Entsorgung über die Altmetallsammlung am Altstoffsammelzentrum (ASZ) bietet der GVA-Baden nun die Möglichkeit gebrauchte Kapseln und Tabs aus Aluminium kostenlos im ASZ abzugeben. Leisten Sie so einen Betrag zu deren Wiederverwertung.
Aluminium ist ein wertvoller Rohstoff, der es nicht nur vermag die flüchtigen Aromen zu wahren, sondern auch wiederverwertbar ist. Das Recycling der Kapseln ermöglicht so einen Verwertungskreislauf.
Bringen Sie Ihre Kaffee- und Teekapseln in das ASZ, der GVA-Baden sorgt dann für deren Weitergabe an eine Verwertungsfirma. Die Kapseln werden kostenlos übernommen und mittels Sammeltransportlogistik zu dem Tiroler Familienbetrieb Höpperger gebracht, wo die Trennung des Aluminiums von Kaffee- und Teerückständen durchgeführt wird. Das Aluminium wird wiederverwertet. In Aluminiumhütten wird das gewonnene Aluminium für die Produktion neuer Aluminium-Produkte verwendet. Kaffee- und Teesud werden über Fermentation zu Biogas umgewandelt, welches als alternativer Energieträger verwendet wird.
* Kapseln aus Aluminium
 

Einfahrt beim Altstoffsammelzentrum

Bad-Vöslau-Card verlängern lassen! Die Stadtgemeinde möchte daran erinnern, die Bad Vöslau-Card für die Einfahrt beim Altstoffsammelzentrum rechtzeitig zu verlängern, da die Schrankenanlage mit abgelaufenen Karten nicht geöffnet werden kann.

Telefonische Auskünfte über:
BereichTelefon
Grünes Telefon 76161-533
Kanal 76161-532
Lärmschutz 76161-530
Mülltrennung 76161-538
Naturschutz 76161-533 oder 538
Sperrmüllabfuhr 76161-533 oder 538
Umweltschutz 76161-533